Darm & Immunsystem, Gesundheit

Vitamin D – das Sonnenvitamin

Sonnenvitamin D3 Casida Vitamin D3 Tropfen Öl Vital 5000 I.E. – 50 ml 16672032 PZN Apotheke hochdosiert Immunsystem Magnesium Calcium Aufnahme

Vitamin D ist das einzige Vitamin, das durch Sonneneinstrahlung vom Körper selbst produziert und nicht allein durch Nahrung aufgenommen wird. Aufgrund dessen wird Vitamin D auch als das Sonnenvitamin bezeichnet. Darüber hinaus ist es genauer betrachtet gar kein richtiges Vitamin, sondern die biologisch aktive Form eines Hormons.

Als die Menschen während der Industrialisierung den ganzen Tag in dunklen Fabriken verbrachten, wurden zum ersten Mal zahlreiche Mangelerscheinungen des Sonnenvitamins beobachtet. Durch die Erforschung dieser Mangelerscheinungen wurde das Vitamin D und seine Wirkungen entdeckt.

Allerdings konnten aus wirtschaftlichen Gründen die Ausmaße des Sonnenvitaminmangels erst in den letzten 10 bis 15 Jahren genauer unter die Lupe genommen werden. Bei den Untersuchungen wurde festgestellt, dass eigentlich der Großteil der Bevölkerung am Mangel des Sonnenvitamins leidet.

Welche Wirkungen hat das Sonnenvitamin?

Vitamin D ist für zahlreiche Stoffwechselvorgänge im Körper verantwortlich und muss zuerst in Haut, Leber und Nieren in eine verwertbare Form umgewandelt werden. Nach der Umwandlung in das Calcitriol kann es als Prohormon wirken und den Kalzium- und Phosphorhaushalt beeinflussen sowie für Aufnahme und Speicherung von Kalzium im Knochen und Zähnen sorgen.

Das Sonnenvitamin lagert ausreichend Kalzium in den Knochen, das besonders wichtig für Muskeln und Nerven ist. Aufgrund dessen ist ausreichend Vitamin D wegen des Aufbaus der Knochen, der Muskulatur und des Nervensystems besonders für Kinder wertvoll. Eine gute Kalziumversorgung durch das Sonnenvitamin ist auch im fortgeschrittenen Alter von größter Bedeutung, da nur so das gesunde Knochengerüst erhalten werden kann. Doch Vitamin D soll auch zahlreiche andere positive Effekte auf den Körper und die Gesundheit haben:

  • stärkt das Immunsystem
  • reguliert Insulin
  • sorgt für Zellwachstum und Entwicklung
  • wirkt positiv auf die Spermienproduktion
  • schwächt das bronchiale Asthma ab
  • lindert Depressionen und ähnliche neurologische Leiden

Welche Folgen kann ein Vitamin D Mangel haben?

  • Bedeutung von Vitamin D für die Knochen

Da das Sonnenvitamin D die Festigkeit der Knochen beeinflusst, kann ein Mangel zu zahlreichen gesundheitlichen Problemen führen. Zu diesen gehören unterschiedliche Verformungen der Knochen wie beispielsweise Brustkorbverbiegungen, Wirbelsäulenverkrümmungen, aber auch sogenannte X- oder O-Beine. Daher bekommen Babys bis ins zweite Lebensjahr vorbeugend Vitamin D. Doch auch im Erwachsenenalter kann ein Vitamin D Mangel zu Osteoporose und einer Knochenerweichung führen. Aus diesem Grund nehmen immer mehr ältere Menschen Vitamin D Präparate zu sich.

Doch einige Wissenschaftler glauben, dass das Sonnenvitamin wie eine Art chemischer Zentralschalter im Körper funktioniert und ein Mangel zu vielen anderen gesundheitlichen Problemen führen könnte.

  • Relevanz von Vitamin D für das Immunsystem

Das Sonnenvitamin D trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. So sorgt es unter anderem für mehr körpereigene Antibiotika, indem es die Abwehrzellen des Immunsystems beeinflusst. Ein Mangel an Vitamin D könnte also die Ursache für das vermehrte Auftreten von Infekten sein.

  • Vitamin D und chronische Erkrankungen

In Studien wurde der Zusammenhang zwischen einem niedrigen Vitamin D-Spiegel und Tumoren in Darm, Brust und Prostata untersucht. Für einige Krebsarten deutet sich dabei an, dass Vitamin D eine schützende Wirkung vor Krebszellen haben könnte*, da es die unkontrollierte Zellteilung hemmt. Andere Untersuchungen belegen, dass das Sonnenvitamin wirksam gegen das Hormon Östrogen ist, das zum Wachstum des Tumors bei Brustkrebspatienten führen kann.

Darüber hinaus soll eine Unterversorgung an Vitamin D das Risiko für Herz-Kreislauf-Probleme und viele weitere Erkrankungen erhöhen.

Wie viel Sonnenvitamin brauche ich?

Die Wissenschaft hat noch keine exakte Antwort auf diese Frage gefunden. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Erwachsene eine tägliche Dosis von fünf bis zehn Millionstel Gramm. Doch diese Empfehlung wird vom größten Teil der Bevölkerung nicht erreicht. Das liegt vor allem daran, dass wir den größten Teil des Tages nicht im Freien verbringen und die Versorgung mit dem Sonnenvitamin durch Lebensmittel alleine nicht ausreicht.

Wie erhalte ich die optimale Versorgung mit dem Sonnenvitamin?

Normalerweise produziert der Körper genügend Vitamin D, wenn die Haut ausreichend Sonnenstrahlen abbekommt. Da wir durch unsere derzeitige Lebensweise jedoch den Großteil des Tages in geschlossenen Räumen verbringen, sind Vitamin D Präparate als Vorbeugung eine wirksame Lösung. Vor allem im Winter kommt unsere Haut nicht genügend mit Sonnenlicht in Kontakt, um das Sonnenvitamin produzieren zu können. Für viele Menschen ist dies aber auch im Sommer nicht anders.

Bei der Auswahl des Vitamin D Präparats ist die Qualität von größter Bedeutung. Die Vitamin D3 Tropfen 5000 I.E. von Casida werden ohne Zusatzstoffe sowie laktose- und glutenfrei hergestellt. Dadurch eignet sich dieses Apothekenprodukt ausgezeichnet für die Versorgung mit dem hochwertigen Sonnenvitamin.

Vitamin D3 + K2 Tropfen

24,95

Inkl. MwSt.
49,90 / 100 ml
zzgl. Versand

Vitamin D3 Tropfen 5000 I.E.

21,95

Inkl. MwSt.
43,90 / 100 ml
zzgl. Versand

*Quelle:
„Bedeutung von Vitamin D in der Krebsprävention“ Zeeb, Hajo; Greinert, Rüdiger in: Deutsches Ärzteblatt Int 2010; 107(37): 638-43; DOI: 10.3238/arztebl.2010.0638

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.