Ätherische Öle, Beauty, DIY - Do It Yourself Anleitungen

Gesichtsöl für unreine Haut

Gesichtsöl unreine Haut

Von Apotheker Alexander Helm

Aus therapeutischer Sicht überprüft von Heilpraktikerin Antje Gerhold-Andersch

Alle Casida Ratgeber Inhalte werden medizinisch überprüft.

zuletzt aktualisiert am: 3. Januar 2024

Unreine Haut kann für viele Menschen eine Herausforderung darstellen und am Selbstwertgefühl nagen. Die Suche nach der richtigen Pflege ist oft ein Prozess des Ausprobierens. Während viele traditionelle Behandlungen gegen unreine Haut darauf abzielen, die Haut auszutrocknen, haben immer mehr Menschen mit einer Lösung Erfolg, die dem normalen Empfinden widerspricht: Gesichtsölen bei unreiner Haut.

Die richtige Kombination von natürlichen Ölen kann das Gleichgewicht der Haut wiederherstellen und zu einem strahlenden, gesunden Teint beitragen. Diese Öle, speziell formuliert für die Bedürfnisse von unreiner Haut, können helfen, das Hautbild zu klären, Entzündungen zu reduzieren und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, ohne die Poren zu verstopfen.

Welches Gesichtsöl ist für unreine Haut geeignet?

Komedone sind Mitesser oder sogenannte Whiteheads. Der Begriff “komedogen” bedeutet “die Poren verstopfend” und “die Bildung von Komedonen” fördernd. Nicht komedogene Öle sind solche, die die Poren nicht verstopfen und somit die Entstehung von Mitessern oder Akne verhindern. Sie sind besonders wertvoll für Menschen mit fettiger oder zu Akne neigender Haut, da sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgen können, ohne zusätzliche Hautprobleme zu verursachen.

Vorteile nicht komedogener Gesichtsöle

Feuchtigkeitsversorgung ohne Verstopfung: Sie versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, ohne die Poren zu verstopfen, was besonders für Menschen mit zu Akne neigender Haut wichtig ist.

Natürliche Inhaltsstoffe: Viele nicht komedogene Öle sind natürlich und frei von aggressiven Chemikalien, was sie zu einer guten Wahl für empfindliche Haut macht.

Vielseitigkeit: Sie können allein oder in Kombination mit anderen Hautpflegeprodukten verwendet werden.

Ein besonders beliebtes nicht komedogenes Pflegeöl ist Hagebuttenöl, auch bekannt als Wildrosenöl oder Rosehip oil. Dieses Öl ist reich an Omega-3- und Omega-6 Fettsäuren und kann bei der Reparatur beschädigter Haut helfen. Das Öl weist außerdem einen hohen Anteil an Alpha-Linolen und Linolsäure auf, die den Talgfluss der Haut regulieren können.

Wildrosenöl Bio & Kaltgepresst

  • Hautstraffung
  • Regeneration

Bisher bei uns 16,95

inkl. MwSt.
339,00 / 1 L

Das Casida Wildrosenöl (Hagebuttenöl) ist reich an den Vitaminen A, B und K, die heilend und regenerierend wirken. Sein natürliches Vitamin C ist ein starker Radikalfänger und verfeinert Linien und Fältchen. Wildrosenöl enthält außerdem einen hohen Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren. Diese können von der Haut besonders gut aufgenommen werden und versorgen pflegebedürftige Haut intensiv mit Lipiden und Feuchtigkeit.

Gesichtsöl einfach selber machen

Natürliche und wirksame Gesichtspflege kann man sich individuell selbst mischen. Die Grundzutaten, die jedes Gesichtsöl enthalten sollte, sind ein Trägeröl und ein oder mehrere ätherische Öle. Das Trägeröl sollte bei unreiner Haut, wie oben begründet, nicht komedogen sein. Wir empfehlen dafür Casida Wildrosenöl. Als ätherische Öle haben wir Lavendel, Rosengeranie und Teebaum ausgewählt – sie wirken antibakteriell und hautregulierend sowie wohltuend auf die Psyche. Außerdem sorgen sie für einen angenehmen Geruch deiner Gesichtspflege. Die im Teebaum enthaltenen bakterienhemmenden Verbindungen eignen sich ausgezeichnet für die Behandlung unreiner Haut. Teebaumöl dringt in die Haut ein und befreit die Talgdrüsen von Talg und abgestorbenen Hautzellen. Damit kann Teebaumöl bei öliger Haut und gegen Mitesser sowie Pickel auf Dauer eingesetzt werden.

Vorsicht: Ätherische Öle immer verdünnt auf die Haut auftragen – wie in unserem Fall als Zugabe in einem Gesichtsöl – oder nur sehr punktuell auf kleine Hautstellen.

DIY Rezept – Gesichtsöl für unreine Haut

Du brauchst:

  • leere Pipettenflasche oder Glastiegel (z.B. erhältlich bei www.aromawelt.de)
  • ggf. Trichter zum Einfüllen
  • 20 Tropfen Wildrosenöl (nicht komedogenes Trägeröl)
  • 3 Tropfen Lavendelöl (hautberuhigend, heilungsfördernd und zellregenerierend)
  • 2 Tropfen Rosengeranie Öl (beruhigend, regenerierend, zarter Rosenduft)
  • 1 Tropfen Teebaumöl (antibakteriell & klärend)
    Wir verwenden es sparsam, da es einen starken, charakteristischen Geruch aufweist.

Eine Braunglasflasche oder besser noch eine Violettglasflasche schützt die Inhaltsstoffe deiner Zutaten, so dass dein Gesichtsöl lange wirksam bleibt. Du solltest es lichtgeschützt und bei Zimmertemperatur lagern.

Lavendelöl

  • Beruhigung
  • entspannung
  • Schlafunterstützung

9,95

inkl. MwSt.
995,00 / 1 L

Rosengeranie Öl

  • Balance
  • Hautpflege
  • Stimmungsaufhellend

9,90

inkl. MwSt.
1.980,00 / 1 L

Teebaumöl

  • antiseptisch
  • Hautpflege
  • Immunsystem

9,90

inkl. MwSt.
990,00 / 1 L

Wildrosenöl Bio & Kaltgepresst

  • Hautstraffung
  • Regeneration

Bisher bei uns 16,95

inkl. MwSt.
339,00 / 1 L

Wann sollte Gesichtsöl für unreine Haut angewendet werden?

Um der Haut genügend Zeit zur Aufnahme der Wirkstoffe und Regeneration der Haut zu geben, sollte ein Gesichtsöl bei unreiner Haut abends vor dem Zubettgehen aufgetragen werden. Die Anwendung von Gesichtsöl am Abend hat mehrere Vorteile und ist bei vielen Menschen ein fester Bestandteil ihrer abendlichen Hautpflegeroutine. Die Gründe dafür sind vielfältig, weshalb wir dir hier die wichtigsten vorstellen.

Während des Schlafs regeneriert sich unsere Haut. Sie durchläuft einen natürlichen Erneuerungsprozess, bei dem beschädigte Zellen repariert und neue Zellen produziert werden. Gesichtsöle können diesen Prozess unterstützen, indem sie die Haut mit wichtigen Nährstoffen versorgen.

Nachts, wenn wir schlafen, ist die Hautbarriere durchlässiger, sie kann Wirkstoffe besser absorbieren. Das bedeutet, dass Pflegeprodukte besser in die Haut eindringen und ihre Wirkung effektiver entfalten können.

Während der Nacht verliert unsere Haut Feuchtigkeit. Ein Gesichtsöl kann helfen, diesen transepidermalen Wasserverlust zu reduzieren, indem es eine schützende Barriere bildet und die Haut hydratisiert hält.

Nachts ist die Haut weniger äußeren Stressfaktoren wie Sonnenlicht, Schmutz und Umweltverschmutzung ausgesetzt. Dies ist der ideale Zeitpunkt, um nährende Gesichtsöle für unreine Haut aufzutragen, ohne dass sie durch externe Faktoren, wie Umwelteinflüsse beeinträchtigt werden.

Unser Fazit zu Gesichtsölen für unreine Haut

Nicht komedogene Öle bieten eine hervorragende Möglichkeit, die Haut zu pflegen, ohne das Risiko von Reizungen oder Hautunreinheiten einzugehen. Mit dem notwendigen Wissen kann man sich leicht ein individuell abgestimmtes Gesichtsöl gegen unreine Haut selbst herstellen. Durch die Auswahl des richtigen Öls für den individuellen Hauttyp können Gesichtsöle bei unreiner Haut ein wertvoller Bestandteil der Hautpflegeroutine sein.

Wichtiger Hinweis / Disclaimer:

Wir als Apotheker teilen im Casida-Ratgeber unser pharmazeutisches Fachwissen und naturheilkundlichen Erfahrungsschatz. Eine individuelle Diagnose und Beratung ist in jedem Fall zusätzlich nötig. Deshalb kann dieses Angebot keine medizinische Beratung ersetzen. Das Angebot dient nicht der Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten. Es ist kein Ersatz für Medikamente oder andere Behandlungen, die von einem Arzt/einer Ärztin verschrieben werden.

Schreibe einen Kommentar