Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Hausmittel gegen Kopfschmerzen statt Schmerztabletten? Erfahre, mit welchen Tricks du schnell & natürlich gegen Kopfschmerzen vorgehen kannst und was du dabei beachten musst.

Wann darf ich Hausmittel gegen Kopfschmerzen anwenden?

Es gibt verschiedene Arten der Kopfschmerzen, die unterschiedliche Bereiche des Kopfes betreffen. Die Internationale Kopfschmerzgesellschaft unterscheidet sogar 200 Arten von Kopfschmerzen. Dabei gilt Spannungskopfschmerz als die am häufigsten auftretende Art. Kopfschmerzen können im Nacken, hinter der Stirn oder an der Schläfe auftauchen und sich dumpf, stechend oder hämmernd anfühlen.

Greift man bereits bei leichten bis mittelstarken Schmerzen zu natürlichen Hausmitteln, kann das Problem schnell eingedämmt werden, bevor die Schmerzen stärker werden. Natürliche Hausmittel wie Pfefferminzöl können nach einer schlaflosen Nacht oder einem stressigen Arbeitstag die Kopfschmerzen lindern, ohne den Körper zu belasten. Sollten die Kopfschmerzen jedoch länger anhalten und sehr stark auftreten, müssen die  Ursachen mit einem Arzt abgeklärt werden.

Welche Hausmittel helfen gegen Kopfschmerzen?

  • Kaffee

Das wohl bekannteste Hausmittel gegen Kopfschmerzen ist Kaffee – und das zurecht. Vor allem wer unter niedrigem Blutdruck leidet, greift bei Kopfschmerzen oft zu Kaffee. Koffein verengt nämlich die Gefäße und erhöht auf diese Weise den Blutdruck. So verschwinden auch die dadurch ausgelösten Kopfschmerzen. Allerdings ist die positive Wirkung meist nur bei Menschen spürbar, die Kaffee nicht regelmäßig und eher in kleinen Mengen trinken.

  • Pfefferminzöl

In mehreren Studien wurde nachgewiesen*, dass die schmerzlindernden Effekte von Pfefferminzöl mit denen von Paracetamol vergleichbar sind. Pfefferminzöl ist besonders schnell und zuverlässig bei Spannungskopfschmerzen, die bereits nach 15 bis 30 Minuten verschwinden können. Allerdings ist es wichtig, dass es sich dabei um ein naturreines Pfefferminzöl in entsprechender Qualität handelt. Das Pfefferminzöl von Casida ist ein 100% naturreines ätherisches Öl, das sich ideal als Hausmittel gegen Kopfschmerzen eignet. Zur Anwendung einfach das Pfefferminzöl auf Stirn und Schläfen auftragen. Durch das Auftragen von Pfefferminzöl wird das körpereigene System zur Schmerzabwehr aktiviert, die Durchblutung verbessert und die Muskulatur entkrampft.

Außer Kopfschmerzen lindert Pfefferminzöl übrigens auch Erkältungsbeschwerden, da es leicht antibakteriell, schmerzlindernd und schleimlösend wirkt. Pfefferminzöl gehört deshalb in jede Hausapotheke.

  • Weidenrinde

Die Weidenrinde ist ein allseits bewährtes Hausmittel gegen Kopfschmerzen, denn die darin enthaltenen Salicylate wirken ähnlich wie der Schmerzhemmer Acetylsalicylsäure. Um dem bitteren Geschmack zu entgehen, nehmen Sie das pflanzliche Hausmittel gegen Kopfschmerzen in Form von Tabletten oder Kapseln ein.

  • Entspannung

Entspannung ist eines der besten Hausmittel gegen Kopfschmerzen, falls diese durch Stresssituationen verursacht wurden. Alle Hausmittel, die für Entspannung sorgen, können auch im Kampf gegen Kopfwehen angewendet werden. Dazu gehört unter anderem ein sogenanntes gedankliches Sonnenbad. Probieren Sie es doch aus und legen Sie sich einfach hin. Schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich auf verschiedene Körperteile – von den Füßen über die Beine, den Rücken, die Arme, die Brust bis hin zum Kopf. Spielen Sie die Gedanken „Meine Füße werden ganz warm…“ im Kopf, bis sich das Wärmegefühl einstellt.

  • Ingwer

Ingwer ist ein ausgezeichnetes Hausmittel gegen Kopfschmerzen, da seine Pflanzenstoffe gegen die Schmerzen wirken können. Doch Entspannung spielt hierbei eine ebenfalls wichtige Rolle. Am besten bereiten Sie sich einen Ingwertee zu und genießen diese in aller Ruhe, während Sie ihre Gedanken schweifen lassen. Bereits nach 15 Minuten sollte die Wirkung dieses Hausmittels gegen Kopfschmerzen einsetzen.

  • Bewegung

Viele neigen dazu, sich bei Kopfschmerzen gleich hinzulegen. Doch das ist vor allem bei Spannungskopfschmerzen ein Fehler. Bei dieser Art von Kopfschmerzen soll genau das Gegenteil helfen – nämlich Bewegung. Der Grund dafür ist, dass die Ursache der Spannungskopfschmerzen vor allem Verspannungen im Nacken sind. Also raus an die frische Luft und spazieren gehen! Auf diese Weise werden Sie nicht nur Ihre Kopfschmerzen los, sondern entladen auch jede Menge Stress. So wird Ihr Gehirn mit Sauerstoff versorgt, während der Kopf vor Stress und Spannung „entladen“ wird und die Kopfschmerzen sollten verschwinden.

Dazu ein wichtiger Tipp: Beim Spaziergang nicht über Stresssituationen nachdenken. Stattdessen sollten Sie sich lieber auf Ihre Atmung und das Wahrnehmen Ihrer Umgebung konzentrieren. Suchen Sie sich einen schönen Park oder Wald aus, wo es keinen Verkehr und nicht so viele Leute gibt.

  • Wärme

Wärmeeinwirkung ist ein ausgezeichnetes Hausmittel gegen Kopfschmerzen, denn auf diese Weise werden Muskeln entspannt. Das gilt vor allem bei Spannkopfschmerzen. Für eine Wärmeeinwirkung im Nacken können Sie durch ein Kissen oder eine Kompresse sorgen. Ein warmer Duschstrahl im Nacken ist ebenfalls ein wirkungsvolles Hausmittel gegen Kopfschmerzen. Was ebenfalls helfen kann, ist ein heißes Bad, denn so werden Verspannungen gelindert und die Durchblutung gefördert. Wenn Sie dazu noch beispielsweise Rosmarin als Badezusatz wählen, steigern Sie die Wirkung. Ein bewährtes Hausmittel gegen Kopfschmerzen ist auch die Heublume, die als Badezusatz die Muskeln entspannt. Bei einem heißen Bad ist jedoch Vorsicht geboten, da der Blutdruck abfallen könnte. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, nehmen Sie stattdessen nur ein warmes Fußbad.

  • Kälte

Auch Kälte ist ein wirkungsvolles Hausmittel gegen Kopfschmerzen, wenn diese z. B. nach langer Bildschirmarbeit entstanden sind. Sie können einfach einen kalten Waschlappen oder kalte Gelkissen für ein paar Minuten auf Schläfe oder Stirn legen und so die Wahrnehmung des Schmerzes verringern. Auf diese Weise wird die Durchblutung gefördert und den Kopfschmerzen entgegengewirkt.

*Quelle:
“Spannungskopfschmerz: Pfefferminzöl ist anderen Analgetika ebenbürtig” in: Deutsches Ärzteblatt 1996; 93(23): A-1522 / B-1278 / C-1196

Einen Kommentar hinterlassen

Qualität aus der Apotheke - Kostenloser Versand ab 30€