Gerötete Haut ist gestresste Haut

Wenn nichts mehr hilft: Brennen auf der Haut und Hautrötungen wirken schnell belastend für die Betroffenen – nicht zuletzt auch, weil die Ursache oftmals nicht von Anfang an klar auszumachen ist. Rötungen sind auf alle Fälle ein Anzeichen, dass deine Haut aus dem Gleichgewicht ist. Mit unangenehmem Hautbrennen und damit verbundenen roten Hautflecken solltest du dich aber keineswegs abfinden: Wir erklären dir, welche Ursachen möglich sind und was du gegen das Brennen auf der Haut unternehmen kannst.

Gerötete Haut – was steckt dahinter?

Um richtig zu handeln, ist es daher essentiell, zuerst einmal herauszufinden, was für das Brennen auf der Haut und die Hautrötungen verantwortlich ist. Zu den möglichen Ursachen zählen:

  • Hautverletzungen, zum Beispiel durch eine Quetschung
  • Sonnenbrand
  • Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Kosmetika oder Pflegeprodukten
  • Stress und andere psychische Belastungen
  • allergische Reaktionen durch direkten Hautkontakt
  • Nahrungsmittelintoleranz oder -allergie
  • Entzündung eines oder mehrerer Nerven
  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)

Die Pflegeroutine bei geröteter Haut

Mizellenwasser Kamille Natural

14,95

Inkl. MwSt.
9,97 / 100 ml
zzgl. Versand
Auf Lager - In 1-3 Werktagen bei dir

1. Reinigen & abschminken

Gesichtsreinigung ist der wichtigste Schritt deines täglichen Pflegerituals für gerötete, gestresste Haut. Unser 3 in 1 Produkt wirkt porentief, sanft, kühlend und belebend. Sprühe morgens und abends das Zauberwasser auf ein Wattepad und streiche sanft über das Gesicht – drehe danndas Wattepad und wiederhole den Vorgang. Vergiss dabei Dekolleté und Hals nicht! Nicht abspülen.

Hyaluron Serum Intensiv

29,99

Inkl. MwSt.
99,97 / 100 ml
zzgl. Versand
Auf Lager - In 1-3 Werktagen bei dir

2. Feuchtigkeit

Trage zwei Tropfen Hyaluron Serum auf die gestresste Haut, Hals und Dekolleté auf. Das macht die Haut spürbar geschmeidiger. Es kühlt wunderbar und nimmt das Brennen und den Juckreiz. Erste Fältchen werden gemildert. Es zieht rückstandslos in die Haut ein und hinterlässt ein pralles Hautgefühl.

Aloe Vera Gel

12,21

Inkl. MwSt.
6,11 / 100 ml
zzgl. Versand
Auf Lager - In 1-3 Werktagen bei dir

3. Nähren

Unser Aloe Vera Gel ist ein Segen für gestresste, juckende oder gerötete Haut. Einmal aufgetragen erlebst du ein beruhigtes, entspanntes und genährtes Hautgefühl. Trage morgens und abends eine erbsengroße Menge auf die Haut auf. Bei Bedarf kannst du die Menge auch gern erhöhen. 4x pro Woche empfehlen wir das Aloe Vera Gel als Maske anzuwenden.

Collagen Creme Peptid Filler

26,95

Inkl. MwSt.
53,90 / 100 ml
zzgl. Versand
Auf Lager - In 1-3 Werktagen bei dir

4. 24 Stunden Creme

Mit der Collagen Creme spendest du deiner gestressten Haut den ganzen Tag intensive Feuchtigkeit. Die Wirkung ist sehr beruhigend und entspannend, eine Wohltat für die Haut. Trage die Creme einfach morgens und abends auf Gesicht, Hals und Dekolleté auf, um ausgeprägte Falten zu glätten und die Haut zu straffen. Zusätzlich schützt die Creme vor Umwelteinflüssen.

Die Haut ist unser größtes Organ und unterliegt im Laufe des Lebens vielen Einflüssen. Es lässt sich an unserer Haut viel ablesen – so reagieren beispielsweise in Stresssituationen viele Menschen mit geröteter Haut. Diese kann allerdings auch andere Ursachen haben. Doch was hilft gegen gerötete Haut? Hier erfährst du mehr dazu.

Was tun gegen gerötete Haut?

Jeder Mensch bekommt irgendwann gerötete Haut und das kann unterschiedliche Ursachen haben. Ob es sich um eine Reaktion auf Stress oder eine allergische Reaktion z. B. auf Farbstoffe handelt – man muss die betroffenen Hautpartien mit sanften und natürlichen Pflegeprodukten gezielt behandeln. Wenn du allerdings über längere Zeit von geröteter Haut betroffen bist, solltest du einen Arzt aufsuchen. Dieser wird für dich entsprechende Pflegeprodukte zusammenstellen.

Gerötete Haut wird oft von einem lästigen Juckreiz begleitet. Was du auf keinen Fall machen solltest, ist, die betroffenen Stellen zu kratzen. Damit könnte die Haut nur zusätzlich gereizt werden und Keime und Schmutz würden noch leichter in die Hautschichten eindringen.

Was hilft gegen gerötete Haut?


Die Pflegeprodukte bei geröteter Haut sollten am besten pflanzliche Wirkstoffe beinhalten, um die gereizte Haut nicht unnötig zu belasten. Die pflanzliche Hautpflege wird die Symptome auf eine sanfte Art lindern und möglicherweise auch die Hautprobleme langfristig beseitigen.

Die Reinigung der Haut ist der erste Schritt der Hautpflege. Vor allem wenn es sich um ein Hautproblem wie gerötete Haut handelt, musst du bei der Auswahl vorsichtig sein. Ein sanftes Mizellenwasser mit natürlichen Inhaltsstoffen wird Ihre Haut vom Make-up befreien und gleichzeitig die gerötete Haut beruhigen. Am besten suchst du dir ein Produkt aus, das gleichzeitig beruhigend und entzündungshemmend wirkt.

Im Anschluss muss auch gerötete Haut mit Feuchtigkeit versorgt werden. Die Collagen Creme Peptid Filler mit Hyaluron von Casida wird der geröteten Haut intensive Feuchtigkeit spenden und sie gleichzeitig straffen. Aloe Vera Gel wirkt bei juckender Haut beruhigend und entspannend.