Gesundheit

Wimpernserum ohne Hormone

Wimpernserum ohne Hormone

Wer träumt schon nicht von langen und vollen Wimpern und einem perfekten Augenaufschlag? Doch nur die wenigsten Frauen haben von Natur aus dichte und lange Wimpern. Fast in jedem Badezimmer finden sich deshalb verschiedene Mascara oder Wimpern zum Ankleben. Doch nicht jede Frau ist mit dem Ergebnis zufrieden oder möchte sich gar nicht täglich schminken und abschminken. Deshalb kann frau mit einem Wimpernserum nachhelfen und das Wachstum der eigenen Wimpern anregen. Bei regelmäßiger Anwendung werden die Wimpern länger und dichter – so das Versprechen.

Viele Hersteller setzen allerdings auf Wimpernseren mit Hormonen. Wer aber Wert auf natürliche Produkte legt, für den gibt es Wimpernserum ohne Hormone. Im Folgenden bringen wir die Antworten zu den Fragen, warum sich in vielen Wimpernseren überhaupt Hormone befinden, was im Wimpernserum ohne Hormone drin ist, wie das natürliche Produkt funktioniert und für wen es geeignet ist.

Die Hersteller versprechen einen fülligeren Wimpernkranz und zwar binnen kürzester Zeit, weshalb sie ihre Produkte mit Hormonen versetzen. Dichtere und längere Wimpern schützen die Augen vor Staub und grellem Sonnenlicht. Allerdings entscheiden sich die meisten nicht aus praktischen Gründen für ein Wimpernserum, sondern weil ein voller Wimpernkranz inzwischen als ein Schönheitsideal gilt.

Wimpernseren helfen dem Haarwachstum nach und mit Hormonen soll es schneller gehen. Das Wimpernserum wird meist täglich auf den Rand des Augenlides mit einem kleinen Pinsel aufgetragen. Damit es nicht ins Auge läuft, darf nicht allzu viel Flüssigkeit auf das Lied gelangen. Dies kann nicht nur lästig sein, sondern ist auch gesundheitlich bedenklich. Wimpernserum mit Hormonen können nämlich durch ihre hormonelle Wirkung unerwünschte Effekte haben.

Die Wachstumsphase der Wimpern beträgt zwischen fünf und acht Wochen im Jahr, während sie in der restlichen Zeit ruhen und schließlich ausfallen. In der Wachstumsphase wachsen sie etwa 0,15 Millimeter am Tag. Diese natürliche Wachstumsphase der Wimpern wird durch die Anwendung eines Wimpernserums mit einer künstlichen Form der Prostaglandine² verlängert und sorgt dafür, dass sich gleichzeitig mehr Wimpern in der Wachstumsphase befinden.

Um die volle Wirkung entfalten zu können, sollten Wimpernseren deshalb gleich über mehrere Wochen benutzt werden. Doch während dieser Zeit können Hormone wie Prostaglandine den Hormonhaushalt beeinflussen und auf Dauer sogar Nebenwirkungen haben. Es können Augenrötungen, Augenjucken, gereizte oder tränende Augen, Kopfschmerzen, Ausschlag auf der Haut und allergische Bindehautentzündungen als Nebenwirkungen auftreten.

Was ist im Wimpernserum ohne Hormone drin?

Ein Wimpernserum ohne Hormone ist eine ausgezeichnete Alternative für all diejenigen, die natürliche Produkte bevorzugen und keine Nebenwirkungen fürchten wollen. Dabei wird auf natürliche Wirkstoffe wie beispielsweise Rizinusöl, Hyaluronsäure, Vitamin F oder Argan-Öl gesetzt. Diese lassen die Wimpern nicht nur schneller wachsen, sondern sind auch besonders pflegend für die Wimpern, die dadurch viel glänzender und schöner aussehen.

Darüber hinaus besteht ein Wimpernserum ohne Hormone aus weiteren nützlichen Inhaltsstoffen wie beispielsweise Aloe Vera, Mandelöl, Hyaluron, Koffein, Lavendel, Rosmarin oder Zeder. Außerdem verzichten natürliche Wimpernseren neben Hormonen auch auf andere schädliche Inhaltsstoffe wie beispielsweise Silikone, Parabene oder Mineralöle. In Kombination mit Vitamin C oder Vitamin B5 kann ein Wimpernserum ohne Hormone für ein besonders schönes Erscheinungsbild der Wimpern sorgen.

Auch wenn ein Wimpernserum ohne Hormone von den Inhaltsstoffen her deutlich hochwertiger ist, ist es im Vergleich zu einem Wimpernserum mit Hormonen auch günstiger. Doch zugegeben – bei einer längeren Anwendungsdauer eines Wimpernserums ohne Hormone wird auch entsprechend mehr Produkt verbraucht. Nichtsdestotrotz zahlt sich das Ganze aus, wenn das Wimpernserum seine Wirkung entfaltet.

Ein ausgezeichnetes Beispiel für ein gutes Wimpernserum ohne Hormone ist das Wimpernserum Natural Booster von Casida, das aus rein pflanzlichen Wirkstoffen besteht und mit einem praktischen Applikator für kräftigere und längere Wimpern sorgt. Es enthält wertvolle Inhaltsstoffe wie Öle aus Rizinussamen, Rosmarin, Lavendel und Zeder. Diese stimulieren das natürliche Wachstum, versorgen die Haarwurzel mit wichtigen Nährstoffen und stärken die Wimpern. Aufgrund seiner Wirkstoffe und des Fehlens jeglicher Hormone eignet sich dieses Wimpernserum von Casida auch für die Anwendung während der Schwangerschaft und der Stillzeit.

Das hochwertige Wimpernserum von Casida ist frei von Parabenen und anderen fragwürdigen Inhaltsstoffen sowie vegan und farbstofffrei. Wer etwas für sein Selbstbewusstsein tun und dabei auf schädliche Inhaltsstoffe verzichten möchte, für den ist das hormonfreie Wimpernserum von Casida die richtige Wahl. Die hochwertigen Inhaltsstoffe in diesem Wimpernserum regen einen schnellen und starken Wuchs der Wimpern an. Bei regelmäßiger Anwendung sind bereits innerhalb weniger Wochen sichtbare Resultate zu erwarten.

Wie wird bei einem Wimpernserum ohne Hormone das Haarwachstum angeregt?

Hochwertige Wirkstoffe in einem Wimpernserum ohne Hormone kräftigen die natürlichen Wimpern und haben eine pflegende Wirkung. Ein Wimpernserum ohne Hormone enthält üblicherweise Sägepalmextrakt, das ebenfalls die natürlichen Wimpern kräftigen und ihrem vorzeitigen Ausfall vorbeugen soll. Auch Aloe Vera, Mandelöl und Distelöl sollen den Wimpernkranz kräftigen und die natürlichen Wimpern pflegen. Wimpern werden durch die Kombination mit Vitaminen robuster und voller.

Insbesondere das Rizinusöl hat sich als ein besonderer Wirkstoff in Wimpernseren ohne Hormone bewährt, denn es versorgt die Wimpern optimal mit Pflegestoffen. Rizinusöl gilt unter allen Hausmitteln als absoluter Geheimtipp, wenn es um lange und dichte Wimpern geht. Es ist günstig, kommt ohne Chemie aus und entfaltet bereits nach wenigen Wochen seine Wirkung. Des Weiteren sorgt Rizinusöl dafür, dass die Wimpern kräftiger werden und daher nicht so schnell ausfallen. Da sie zahlreich und gesund nachwachsen, werden sie auch dichter und länger. Durch die pflegenden Eigenschaften des Rizinusöls werden die Wimpern zudem auch geschmeidiger.

Für wen ist ein Wimpernserum ohne Hormone geeignet?

Frauen, die einen Kinderwunsch haben, gerade schwanger sind oder stillen, sollten sich für ein Wimpernserum ohne Hormone entscheiden. Da Prostaglandine in den Hormonhaushalt eingreifen und sich negativ auf die Fruchtbarkeit bzw. den Verlauf einer Schwangerschaft auswirken können, ist ein Wimpernserum mit Hormonen in dem Fall nicht zu empfehlen.¹ Generell sollten Schwangere und Frauen während der Stillzeit die Anwendung eines Wimpernserums mit ihrem Frauenarzt besprechen.

Ein Wimpernserum ohne Hormone ist ebenfalls für Menschen geeignet, die kurz vor einer Untersuchung beim Augenarzt stehen. Ein Wimpernserum mit prostaglandinähnlichen Stoffen kann nämlich den Augendruck senken und dadurch die Behandlung beeinflussen. Auch Personen mit einer empfindlichen Haut sollten lieber zu einem Wimpernserum ohne Hormone greifen.

Wimpernserum Natural Booster

26,95

Inkl. MwSt.
89,83 / 100 ml
zzgl. Versand

Quellen:
¹ BfR, 18.04.2018: 21. Sitzung der BfR-Kommission für kosmetische Mittel, TOP 5

https://mobil.bfr.bund.de/cm/343/21-sitzung-der-bfr-kommission-fuer-kosmetische-mittel.pdf

² Die Kosmetiksachverständigen des CVUA Karlsruhe, 16.07.2018: Wimpernseren – der perfekte Augenaufschlag.. (Prostaglandine als Wimpernwachstumsmittel)

https://www.ua-bw.de/pub/beitrag.asp?subid=2&Thema_ID=4&ID=2755&lang=DE&Pdf=No

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.