Ätherische Öle, Gesundheit

Aroma Diffuser

Aroma Diffuser Casida Aroma Diffuser Holzdesign mit LED-Beleuchtung 15880805 PZN Apotheke ätherische Öle Vernebler Aromatherapie
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Entspannen in einer vollkommen ruhigen Atmosphäre. Aroma Diffuser stellen eine Möglichkeit dar, um das wohnliche Ambiente zu steigern. Ganz gleich, in welche Räume du einen solchen Diffuser platzierst – du kannst komplett zur Ruhe kommen und Wellness auf höchstem Niveau erleben.

Unabhängig von der Jahreszeit, kannst du gerade im Zusammenspiel mit ätherischen Ölen ein betörendes Aroma genießen. Im Endeffekt stellen Aroma Diffuser eine Steigerung des weltweit bekannten Luftbefeuchters dar.

Dementsprechend sind die Diffuser in der Lage, gleich mehrere Aufgaben zu übernehmen und nicht nur ein sinnliches Aroma herzustellen. In diesem Ratgeber verraten wir dir detailliert, was ein Aroma Diffuser ist oder welche Typen es gibt. Auch auf wichtige Kaufaspekte oder die Vorteile kommen wir ausgiebig zu sprechen.

Was ist ein Aroma Diffuser?

Wer sich nicht mit dem Thema auskennt, der dürfte die Definition eines Aroma Diffusers wohl kaum verstehen. Um dir das Ganze also ein wenig näher zubringen, dient unser Ratgeber als Unterstützung. Die Aroma Diffuser der heutigen Zeit gibt es in unterschiedlichen Größen und Varianten.

Diese Art der Geräte können in den wohnlichen Räumen auf einem Tisch, aber auch auf Regalen platziert werden. Auch gibt es inzwischen Modelle, die über einen Bodenständer verfügen und welche du stehend verwenden kannst.

Du kannst den Aroma Diffuser speziell mit ätherischen Ölen verwenden. Das Gerät sorgt für eine zielgerichtete Verbreitung und erzeugt ein Ambiente der besonderen Art. Insbesondere bei geschlossenen Räumen erzielen die Diffuser den größten Effekt.

Doch das ist nicht alles, denn einige Geräte sorgen zudem für ein vernehmbares Plätschern. Der Aroma Diffuser ist auch als Vernebler bekannt und bietet dir die Möglichkeit, vollkommen abzuschalten und den Stress der letzten Zeit zu vergessen.

Aroma Diffuser: Welche Typen gibt es?

Im Wesentlichen kann man zwischen Ultraschall Aroma Diffusern und wasserlosen Modellen unterscheiden. Wenn du einen Aroma Diffuser kaufen möchtest, solltest du ein Modell mit Ultraschall-Vernebler wählen. Viele moderne Geräte vereinen mehrere Funktionen, haben einen hohen Wirkungsgrad und vollbringen sogar in größeren Räumen erstaunliche Ergebnisse.

Die verschiedenen Ausführungen unterscheiden sich in Bezug auf die Füllmenge und somit der durchgängigen Betriebsdauer. Für professionellere Anwender bietet sich daher ein Diffuser ab 300 ml Füllmenge an. Für jeden Geschmack gib es vielfältige Formen, Farben und Materialien: so gibt es Modelle aus Keramik oder Kunststoff oder im topaktuellen Holzdesign. Gewünschte Zusatzfunktionen sind ebenfalls weitere Kriterien z.B. ob das Gerät gleichzeitig als Nachtlicht dienen, also eine echte Lichtquelle sein soll, oder ob es mit einem dezenten LED-Element auskommt.

Die Wahl der Öle: So unterscheiden sich die Varianten

Hinsichtlich der Duftöle hast du die Wahl und kannst zwischen synthetischen, naturidentischen und naturreinen ätherischen Ölen wählen. Die verschiedenen Varianten unterscheiden sich allerdings und das nicht nur aufgrund der preislichen Konditionen.

Gerade naturreine ätherische Öle erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Diese erreichen einen positiven Effekt und das auf rein natürlicher Basis. Zwar sind die Anschaffungskosten bei rein ätherischen Ölen etwas höher anzusiedeln, doch dafür werden die Stoffe auch aus echten Pflanzenteilen gewonnen.

Synthetische Produkte dagegen erzeugen einen gut riechenden Duft, haben aber sonst keine weiteren positiven Auswirkungen. Dementsprechend empfehlen wir dir, nur naturreine ätherische Öle bei der Nutzung eines Aroma Diffusers zu verwenden. Bei Casida hast du eine facettenreiche Auswahl an Ölen inklusive ausführlicher Beschreibung der Duftwirkung. Unsere ätherischen Öle sind 100% naturrein, frei von künstlichem Parfum und nicht mit Alkohol gestreckt wie es bei den Ölen einiger Hersteller der Fall ist.

Darauf musst du beim Kauf achten

Ehe du dich für ein bestimmtes Gerät entscheidest, solltest du vor dem Kauf eines Aroma Diffusers weit mehr als nur auf den Preis achten. Eine benutzerfreundliche Bedienung und möglichst simple Reinigung stellen die Grundlage dar, doch das ist nicht alles. Weiterhin solltest du für dich entscheiden, welche der folgenden Punkte für dich wichtig sind:

  • Möchtest du ätherische Öle verwenden? Dann bedarf es eines kompatiblen Gerätes
  • Wie laut darf der Aroma Diffuser sein?
  • Wie groß soll das Volumen sein?
  • Legst du Wert auf einen Timer bei dem Diffuser?
  • Ist dir eine integrierte Beleuchtung wichtig?
  • Wünscht du dir eine separate Fernbedienung zur Steuerung des Diffusers?

Ganz grundlegend solltest du dir vor dem Kauf eines Diffusers überlegen, wie viel Komfort das Gerät benötigt. Der Platz, aber auch die geplante Einsatzzeit spielen eine ebenso wichtige Rolle.

Für wen eignen sich Diffuser?

Was die Diffuser angeht, so eignen sich die Geräte nicht für jeden. Wenngleich die modernen Geräte das Wohlbefinden deutlich steigern können, sollten speziell Allergiker besonders vorsichtig sein. Das gilt für alle verwendeten Öle und daher solltest du dich bei der Nutzung eines Diffusers mit Bedacht an das Thema heranwagen.

Solltest du an Vorerkrankungen leiden, so solltest du den Einsatz vorab klären. Hierfür kannst du einen Arzt konsultieren, der dir mehr über die Nutzung verraten kann.

Tipps für die Nutzung

Ehe du den Aroma Diffuser nutzt, solltest du erst einmal einige Tipps beherzigen. Dazu zählt beispielsweise der Hinweis, dass du ausreichend Wasser in den Behälter füllst. Ist kein Wasser mehr in dem Vernebler drin, so darfst du das Gerät nicht wieder anstellen. Moderne Aroma Diffuser verfügen allerdings über eine Abschaltautomatik.

aromadiffuser-holz-ätherische-öle-600x600 Bei der regelmäßigen Nutzung solltest du zudem darauf achten, dass du gefiltertes Wasser verwendest. Nutzt du dagegen einfaches Leitungswasser aus dem Hahn, so musst du den Aroma Diffuser in regelmäßigen Abständen reinigen und entkalken. Somit stellst du eine langjährige Nutzung sicher und beugst Schäden vor.

Ansonsten solltest du noch darauf achten, dass du die Aroma Diffuser nach jeder Anwendung prüfst. Speziell bei einer recht großzügigen Dosierung ist es denkbar, dass Rückstände der Duftöle zu erkennen sind. Diese solltest du vor der nächsten Anwendung in jedem Fall entfernen.

Damit wären wir beim nächsten Anwendungtip, denn in der Regel genügen bereits wenige Tropfen vollkommen aus. Dabei kannst du problemlos verschiedene Düfte miteinander kombinieren und Deine optimale Duftwirkung erzielen.

Welche Vor- und Nachteile entstehen bei der Nutzung

Was die Vor- und Nachteile angeht, so überzeugen die positiven Annehmlichkeiten ganz klar. Doch sieh am besten selbst, welche Aspekte für und gegen einen Aroma Diffuser sprechen:

Vorteile

  • Aroma Diffuser verbreiten einen überaus wohltuenden Duft und steigern das Wohlbefinden
  • Die Geräte sind sparsam, können Erkältungen vorbeugen und überzeugen mit einer beruhigenden Wirkung
  • Aroma Diffuser haben eine angenehme Optik und wirken entspannend
  • Mit einem modernen Gerät kannst du die Lichteffekte nutzen und den Effekt verstärken
  • Die Diffuser sind vielfältig einsetzbar

Nachteile

  • Aroma Diffuser können ohne Stromanschluss bislang nicht genutzt werden
  • Die Geräte müssen in regelmäßigen Abständen gereinigt werden
  • Allergiker sollten mit Vorsicht an die Thematik herangehen

Letztendlich überzeugen die Vorteile ganz klar und daher empfehlen wir dir gerade die Kombination aus Aroma Diffuser und ätherischen Ölen. Welche Öle du allerdings wählst oder welches Modell für dich empfehlenswert ist, das musst du im Einzelfall abwägen.

Fazit zum Thema Aroma Diffuser

Aroma Diffuser befinden sich ganz klar auf dem aufsteigenden Ast und das nicht erst seit Kurzem. Entscheidest du dich für ein solches Gerät, so brauchst du dir fortan keine Gedanken mehr um geschnittene Luft zu machen. Auch das typische Kratzen im Hals dürfte durch den Kauf eines Aroma Diffusers der Vergangenheit angehören.

Allerdings und das soll nicht unerwähnt bleiben: Bei der Wahl eines Gerätes solltest du darauf achten, dass der Diffuser deinen persönlichen Bedürfnissen entspricht. Das gilt auch für die Öle. Von synthetischen Ölen raten wir ab. Wir empfehlen naturreine ätherische Öle, die neben angenehmen Düften weitere positive Effekte im Sinne einer Aromatherapie bewirken.

Hier schreibt:

Alexander-Helm-Apotheker-und-Casida-Gründer_ Bild rund

Alexander Helm

Alexander Helm ist approbierter Apotheker (Martin-Luther Universität) und Gründer von Casida. Pharmazie und Naturheilkunde zu natürlichen Gesundheitsprodukten zu vereinen, ist seine Vision, um mit der Kraft der Natur etwas für die Gesundheit der Menschen zu tun.

Weitere Beiträge

6 Kommentare zu “Aroma Diffuser

  1. Casida sagt:

    Vielen Dank für das Feedback, ja das ist kein Problem bei Abstand von 50 cm nach links und rechts. Nur nicht auf elektronische Geräte stellen (auch nicht auf Lautsprecherboxen). Viel Freude und eine schöne Zeit wünscht das Team von Casida.

  2. Barbara Krupka sagt:

    Hallo
    Mein Diffuser soll zwischen TV und Radio stehen,doch ist es nicht gefährlich für die Geräte wegen der Feuchtigkeit?
    Ansonsten bin ich mega zufrieden,ein tolles Gefühl ,gibt ein schönes Aroma und ein hingucker mit Farbe und Nebel.
    Einfach Top.

  3. Hallo Hanna,

    schön zu hören. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß mit dem Diffuser :)!

  4. Hallo,

    vielen Dank für deine Frage. Wir würden das allerdings nicht empfehlen. Ich wünsche dir einen schönen Tag.

  5. Jan sagt:

    Kann der Casida Aroma Diffuser auch salzhaltige Flüssigkeiten (also Sole) verdampfen?

  6. Hanna sagt:

    Danke für den informativen Beitrag. Wir haben uns auch länger mit dem Thema auseinander gesetzt um den richtigen Diffuser für uns als Familie zu finden. Da er bei uns jede Nacht läuft war für uns auch das Thema Lautstärke eine wichtige Rolle. Mittlerweile ist der Diffuser bei uns nicht mehr wegzudenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.