Körperpeeling – Grundrezept

Zutaten:
  • Einen Behälter mit Deckel
Individualisieren Sie das Peeling mit drei Tropfen naturreinen ätherischen Aromaölen.
Zum Beispiel eignet sich die Kombination Lavendel-Orange sehr gut. Verwenden Sie auch frisch gepressten Orangensaft oder andere Zirusfrüchte nach Belieben. Zitrusdüfte verfliegen allerdings schneller (nach  etwa 2 Stunden).

Herstellung:

Einfach Zutaten mischen – fertig!
Körperpeeling mit Lavendel und Orange selbst herstellen Kokosöl Epsom Salz Magnesiumchlorid

Anwendung:

Unter der Dusche auf den betreffenden Körperstellen wie Ellenbogen einmassieren. Gleichmäßig und mit kreisenden Bewegungen sollte das Peeling aufgebracht werden, danach einfach abduschen. Das Kokosöl versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, sodass Sie auf das Eincremen oder Einölen nach der Dusche verzichten können.

Wirkung:

Das Magnesiumchlorid im Epsom Salz entspannt die Muskeln und sorgt für den Peelingeffekt. So wird Muskelkater und Verspannungen vorgebeugt, abgestorbene Hautzellen werden schonend entfernt und die Durchblutung wird angeregt. Die Haut wirkt straffer und vitaler.

Für die Gesichtspflege:

Für die dünnere und empfindliche Haut im Gesicht bietet sich an, das Epsom Salz vorher zu mörsern (zu verkleinern). Passen Sie zudem das Mischungsverhältnis an:
Auf 6 Esslöffel Öl mischen Sie 6 Esslöffel Epsom Salz.
 
Viel Erfolg – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!
 
 

Einen Kommentar hinterlassen